alles Eitle - Computer - filme - Webs - Kinderkram - Flipperhühn - Tiere - Support - Startseite


 
Gerätename: Star Trek: The Next Generation
Hersteller: Williams Electronics Games, a subsidiary of WMS Industries (1985-1999)
Technik: Williams WPC (DCS)
Seriennummer: 50223289792
Bautag / Kaufdatum: 09.12.1993 / 13.11.2012
Modell: 50223 Star Trek N/G 3Slot
Stück / ZN-Nr. / IPDB: 11728 / ZN-00095 / 2357
Komplettüberarbeitung am: 23.05.2015 von Schmatz Daniel
Gerätestatus: vorhanden, spielbereit, restauriert
Zustand des Spielfeldes: gut (keine Abspielungen, die typischen Probleme beim Fallloch)
Zustand des Kabinetts: gut (keine Ausbleichungen, die üblichen Kratzer)
Zustand des Backglass: gut (kaum sichtbarer Fehler)
Zustand der Technik: sehr gut (keinerlei Problem, nicht verbastelt)

13.11.2012
Der Star Trek TNG ist einer der beliebtesten Flipper die je gebaut wurden. Nicht nur das Williams ein sehr populäres Thema für den Flipper gewählt hat, das Gerät eine Widebody-Maschine ist, nein, auch das Spiel ist sehr interessant. Es gilt mehrere Missionen zu bewältigen und mit den zwei kontrollierten Kugelschießern am Spielfeld Sonden zu starten bzw Feinde abzuschießen.

Mein ursprünglicher (also mein erster) Star Trek TNG mit der Seriennummer 50323388411 den ich am 21.06.2002 von Herbert Gruber gekauft hatte, wurde mit dem Eitlen Spielbus v1 am 16.12.2008 an Horst Krasser verkauft. Allerdings habe ich mich bereits kurze Zeit später sehr darüber geärgert dass ich dieses Gerät verkauft habe. Es stand einige Monate im Café Kunterbunt meiner Halbschwester in der Sport und Fitness Union Neulengbach wo es mir sowohl Kleingeld als auch Spaß beim Wettkampf einbrachte.

Langfristig war schon vor dem heutigem Sammlungsziel klar, dass er wieder in die Sammlung muss - darüber habe ich oft mit meiner Frau Agnes gesprochen und letztlich hat sie mir im Jahr 2012 den Star Trek TNG zu Weihnachten gekauft. Parallel habe ich ein zweites, baugleiches Gerät gekauft, welches nach Definition des Sammlungsziel an einen Automatenhändler weiterverkauft wurde - allerdings zu einem viel zu niedrigen Preis...

25.05.2015
Da ich dieses Gerät schon kannte und ich bereits einmal eines komplett ab und wiederaufgebaut habe, habe ich mich nicht sonderlich um diese Arbeit gerissen. Nachdem er aber nun schon mehr als ein Jahr halb zerlegt herumgestanden ist, und meine Flipperleidenschaft heuer ja wieder aufgeflammte, bin ich jetzt endlich an die Sache gegangen. Folgende Arbeiten habe ich in den letzten Wochen durchgeführt: Spielfeld komplett abgebaut, gereinigt und mit neuen Gummis und getesteten Lämpchen wieder aufgebaut, die gelösten Folien am Borgschiff neu verklebt, die Delta Rampe erneuert (nachdem ich das Decal auf der originalen mit dem falschen Sprühkleber geklebt und damit zerstört habe), die dritte Bumperkappe installiert, Stahlrampe geschweißt, Signalleitungen des rechten Flipperknopfes getauscht (oberer Flipperfinger hat zuerst reagiert), Flipperspule AE629 erneuert, Memoryprotect Switch montiert, Flipperkugeln erneuert Fallmechanismus des Drop Target ist zwar schon gekauft aber ich finde ihn nicht...

23.10.2015
Es ist soweit: ich habe den Fallmechanismus des Drop Target noch einmal gekauft und installiert. Nun ist der Star Trek TNG im Sinne des Herstellers voll einsatzbereit!

27.12.2015
Heute bekommt der Star Trek NG sein NVRam und wird mit Schlüsselhaken und Flipperhühns Einstellungen gebranded. Dabei zerstöre ich erfolgreich eine Leiterbahn am MPU Board (von oben betrachtet den ersten Pin rechts oben zum ASC Chip Pin Nr3) und nach langer Suche wird der Fehler behoben. Dazu gibt es noch das neueste Game Rom: LX-7

<